Zum Seiteninhalt springen oder Zur Navigation springen.

gruenesgeld.at - Die unabhängige Informationsplattform für ethisch-ökologische Veranlagung

Sparprodukte

Will man via „Sparbuch“ mitentscheiden, wofür das gesparte Geld "arbeiten" soll, bieten sich die hier dargestellten Möglichkeiten an. Das Angebot an unterschiedlichen Sparprodukten vergrößert sich, wenn man das Angebot der sogenannten Alternativbanken mit Sitz im nahen Ausland berücksichtigt.

Ethiksparbuch

Mit den Schelhammer-Ethiksparbüchern möchte das Bankhaus Schelhammer & Schattera seinen KundInnen die Möglichkeit geben, den Geldfluss zu beeinflussen und jene Unternehmen zu bevorzugen, die Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit ernst nehmen und in ihrer Geschäftspolitik umsetzen.

  • Schelhammer-Ethik-Kapitalsparbuch:
    Die Einlagen werden unter Berücksichtigung ethischer Grundsätze, in bestimmte nachhaltige Anlageformen investiert.
  • ONLINE-Ethik-Sparkonto:
    Das Geld wird nach strengen ethisch-nachhaltigen Kriterien veranlagt, beispielsweise wird nicht in Atomenergie, Waffenproduktion, Menschenrechtsverletzungen, Verstöße gegen Klimaschutz- und Umweltauflagen investiert.

Ethische Zinskonten

Das Angebot der Ethikbank, die in Deutschland und Österreich tätig ist, umfasst sowohl kurzfristige wie auch langfristige Veranlagungsprodukte. Die Veranlagung erfolgt nach strengen ethischen Kriterien. Darüber hinaus fördert die Ethikbank je ein Frauen-, Ethik- und Umweltprojekt mit eigenen Mitteln. Diese Projekte können auch von den KundInnen mit einem Teil ihrer Zinsen direkt unterstützt werden. Die Abwicklung erfolgt über das Internet.

Geldanlage: „Leihgeld“

HERMES-Österreich ist eine bankähnliche Einrichtung, die bereits seit 1982 auf ethisch-ökologischem Gebiet tätig ist und mit dem Bankhaus Carl Spängler kooperiert. Die EinlegerInnen können hier wählen, für welche Projekte ihr Geld verliehen wird, z.B. für die Finanzierung von biologisch-dynamischem Landbau. (Zins-)Spenden sind hier ebenfalls möglich und dienen z.B., dazu Menschen in Krankheits- und Notfällen zu unterstützen. Die Abwicklung erfolgt über den Postweg.

Missions-Sparen

Die unterschiedlichen Sparformen (z.B. ethisches Sparbuch, ethischer Sparbrief, Indien-Sparbrief, etc.) der Steyler Bank versprechen eine Veranlagung nach ethischen Kriterien. Den Kriterien entsprechend wird das angelegte Geld in Pfandbriefe, kommunale Schuldverschreibungen und in sehr geringem Ausmaß in Unternehmensanleihen investiert. Die Steyler Bank in St. Augustin (D) ist die einzige Missionsbank Europas. Seit 2002 gibt es auch eine Filiale in Österreich in Mödling. Die Steyler Bank zahlt marktgerechte und übliche Zinsen. Der Kunde entscheidet, ob ein bestimmter Prozentsatz seiner Zinsen für die Projekte der Steyler Mission zur Verfügung gestellt wird.

Umwelt-Sparkonto Flex und Fix

Das Umweltcenter ist eine Initiative der Raiffeisenbank Gunskirchen. Mit dem Umwelt-Sparkonto Flex und Fix bietet die Bank ihren KundInnen die Möglichkeit mit zu bestimmen, wohin ihr Geld fließt und woher die Zinsen auf dem Sparkonto stammen. Mit dem Umweltcenter werden Projekte gefördert, die das Leben in der Region und darüber hinaus verbessern, Menschen und ihre Pläne weiterbringen und die natürlichen Lebensräume bewahren. Die Spareinlagen dieses Sparkontos werden ausschließlich in ökologisch und sozial sinnvolle Projekte investiert. Die Bank verpflichtet sich dazu mit ihrer Umweltgarantie.

Das Umwelt-Girokonto

Mit dem Umwelt-Girokonto möchte das Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen auch das tägliche Bankgeschäft nachhaltig ausrichten. Das Prinzip dahinter ist einfach. Jeder Euro Guthaben fließt als Kreditfinanzierung in den Umweltcenter-Investitionstopf (eigener Rechnungskreis) und unterstützt Umweltprojekte in der Region und darüber hinaus.

UmweltPlus-Sparen

Die oberösterreichische Volkskreditbank, die bereits 1996 ein Umweltsparbuch angeboten hat, verfügt nun über ein “UmweltPlus-Sparen“. Dabei dotiert die Bank auf eigene Rechnung einen Betrag für Umweltprojekte, der alljährlich im Nachhinein abhängig von den angefallenen Zinsen aller UmweltPlus-Sparbücher festgestellt wird. 

Servicenavigation